Fragen & Antworten (FAQ)

 



 



 


 

 

1.
Was ist Hyaluronsäure?

Hyaluronsäure ist eine natürlich vorkommende, körpereigene Substanz, über die alle lebenden Organismen verfügen. Sie ist Bestandteil des Bindegewebes, versorgst die Haut mit Feuchtigkeit und ist so für ihr Volumen und ein gesundes, vitales Aussehen elementar.
 
 
2.
Welche Falten können mit Hyaluronsäure behandelt werden?

Eine sehr vielseitige Anwendung mit Hyaluronsäure ist möglich: von der Korrektur sehr oberflächlicher Falten über das Auffüllen tiefer Falten, wie etwa Nasolabialfalten, bis hin zum Vergrößern und Modellieren von Lippen. Grundsätzlich können alle Hautpartien an den Händen, im Gesicht, am Hals und auf dem Dekolleté mit Hyaluronsäure behandelt werden.
 
 
3.
Wie wird die Hyaluronsäure injiziert?

Hyaluronsäure wird mit Hilfe feinster Nadeln unter die zu behandelnden Falten gespritzt. Der behandelte Bereich wird in der Regel anschließend leicht massiert, um das implantierte Material den Konturen des umgebenden Gewebes anzupassen.

 
4.
Wie lange dauert die Behandlung

Die reine Behandlung dauert in der Regel 30 Minuten. Hinzu kommt die Zeit für ein ausführliches Beratungs- und Aufklärungsgespräch. Bitte planen Sie für den kompletten Termin ca. 60 Minuten ein. Normalerweise wird vor der Behandlung eine Betäubungscreme auf das zu behandelnde Hautareal aufgetragen.

 
5.
Wie werde ich nach der Behandlung aussehen?

Die Ergebnisse sind sofort sichtbar. Die meisten Patienten können direkt nach der Behandlung wieder Ihrer gewohnten Tätigkeit nachgehen.

 
6.
Wie lange hält die Wirkung an?

Diese Frage lässt sich pauschal nicht so einfach beantworten und muss auf den Einzelfall bezogen werden. Die ungefähre Dauer liegt laut Hersteller, Produkt und Vorgeschichte des Patienten bei 3 - 12 Monaten. Die Hyaluronsäure wird in Laufe der Zeit zersetzt und vollständig vom Körper abgebaut. Individuelle Resultate sind von verschiedenen Faktoren z.B. vom Hautareal der Applikation, dem Alter, Hauttyp, Stoffwechsel des Patienten und natürlich seinem Lebensstil abhängig. Wenn Sie wissen möchten, wie lange die Haltbarkeit bei Ihnen ist, dann vereinbaren Sie einfach einen Beratungstermin in der Praxis.

 
7.
Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Unter Umständen erfolgen nach der Behandlung injektionsbedingte Hautreaktionen, wie leichte Schmerzen, Juckreiz oder vereinzelt leichte Schwellungen. Auch Hämatome ("blaue Flecken") sind möglich. Schon nach kurzer Zeit klingen diese Reaktionen jedoch wieder völlig ab.

 
8.
Wie verhalte ich mich nach der Behandlung?

Nach der Behandlung sollten Sie für einige Tage Alkoholgenuss, Saunabesuche und eine UV-Bestrahlung durch Sonne oder Solarium vermeiden. Hierzu erhalten Sie im Aufklärungsgespräch ein Informationsblatt für Ihr "Verhalten nach der Unterspritzung".

 


 
© 2017 Naturheilpraxis Sebastian Huperz  |  Kölner Str. 253  |  51702 Bergneustadt  |  kontakt@faltenunterspritzung-oberberg.de                                               Impressum  |  Datenschutz

Abbildungsnachweis:
Fragezeichen - © MH / fotolia.com



 
[bot_catcher]