Fadenlifting
 





Eine nichtoperative Möglichkeit Ihre Haut zu straffen finden Sie im Bereich des „Fadenlifting“. Es ist eine schonende Möglichkeit, für die Behandlung von Gesicht, Hals, Oberarmen, Bauch, Oberschenkel und Gesäß. Die hierbei verwendeten Fäden sind bekannt aus dem Bereich der operativen Medizin (z.B. Herzoperationen).



Mittels einer Kanüle (Nadel) werden die entsprechenden Fäden unter die Haut gebracht und dort verankert. Diese Fäden bleiben bis zu 12 Monate im Unterhautfettgewebe bestehen und bauen sich von alleine wieder ab. Neben einem direkten Straffungseffekt kommt es zur Anregung einer Kollagenneubildung.



Das Fadenlifting ist eine schmerzarme Möglichkeit, um Ihre natürliche Schönheit zu erhalten.



Generell ist diese Methode auch kombinierbar mit anderen ästhetischen Behandlungen wie z.B. Mesotherapie oder Hyaluronsäureunterspritzung.




Dauer der Behandlung:             Je ca. 1 – 2,5 Stunden





© 2017 Naturheilpraxis Sebastian Huperz  |  Kölner Str. 253  |  51702 Bergneustadt  |  kontakt@faltenunterspritzung-oberberg.de                                                Impressum  |  Datenschutz

Abbildungsnachweis:
Kanüle mit Fäden - © W&O medical esthetics GmbH 



 
[bot_catcher]